Freut euch des Labenz!
Die Website der bisher unbenannten Gegenstände und Gefühle

Freut euch des Labenz!

Neue A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle
Was ist ein Labenz?    Suche    Neues Labenz vorschlagen    Trivia    Kontakt    Feed   

 

eilmsen (V.)
Unaussprechliches trotzdem aussprechen.
Doerch

 

Lecker Au, das
Ein Schmerz, den man genießt.
Yannick Schneider

 

Traben-Trarbach, der
Romantisches Fließgewässer in landschaftlich äußerst ansprechender Lage, das müde Wanderer zum entspannten Verweilen einladen würde, passierten nicht fortwährend hechelnde Langstreckenläufer und elektrifizierte Geländefahrräder sein liebliches Gestade.
Felix Hoffmann

 

krekel (Adj.)
Beschreibt den Alltagszustand eines überdurchschnittlich gut gelaunten Menschen, irgendwo zwischen unerträglich-dummdreist und toxisch-hypomanisch.
„Oliver aus der WG über uns war gestern so krekel, da hab ich ihm zwei Valium ins Weißbier getan. Danach war Ruhe im Bau.“
Veronika

 

Osterscheps, der
Sammelbegriff für österliches Brauchtum, bei dem es darum geht, dass Eier nicht beschädigt werden dürfen, etwa Eierlaufen oder Eierrollen. Auch: eine Runde einer Osterscheps-Sportart.
Yannick Schneider

 

an der Luft (adverbiale Bestimmung)
Eine nicht näher bestimmte Ortsangabe, die auf die aktuelle Situation bezogen wünschenswert erscheint, sei es für den Sprecher oder eine andere Person. Beispiele: „Ich gehe jetzt erst einmal an die Luft!“ – „Der Junge muss an die frische Luft“ (Kerkeling) – „Den Thermomix-Vertreter habe ich sofort an die Luft gesetzt.“ Für Charaktere wie Bernd das Brot („Ich will hier weg!“) erweist sich die Luftveränderung allerdings rückblickend nie als Verbesserung, sie gehen daher bevorzugt in die Luft.
Felix Hoffmann

 

Alsleben, das
Jenes wahre Leben, das man führen würde, lebte man nicht ein völlig anderes (nach Oscar Wilde).
Felix Hoffmann

 

tegel (Adj.)
Beschreibt den Gesundheitszustand eines lethargischen Menschen: Nicht hundertprozentig gesund, aber auch nicht so ernst, dass man zum Arzt gehen sollte, denn vielleicht ist es morgen ja schon besser.
Yannick Schneider

 

Duftbräu, das
Untrinkbare lokale Bierspezialität, die mit Lavendel, Bärlauch und Bergamotte aromatisiert ist und ausschließlich von Touristen als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen gekauft wird.
Felix Hoffmann

 

Maubeuge, die
Halbherzig und mangelhaft ausgeführte Leibesübung.
Ranunkel

 

Was ist ein Labenz?    Suche    Neues Labenz vorschlagen    Trivia    Kontakt    Feed   
Neue A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle


Impressum · Datenschutzerklärung · Gesellschaft zur Stärkung der Verben